Ortygia ist die von den Griechen gegründete Altstadt von Syrakus. Hier findet man hellenistische Tempel, mittelaterliche Gebäude und Bauten aus dem 18. Jahrhundert, Barockkirchen und Meerespromenaden. Es ist UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Algilà bietet Ihnen zwei spezielle Orte für Ihren Aufenthalt in Ortygia: das Algilà Ortigia Charme Hotel, mit Blick auf den Sonenaufgang über dem Ionischen Meer und das Antico Hotel Roma 1880, das an den Dom, der alte griechiesche Athena Tempel, angrenzt.

Algilà Ortigia Charme Hotel

Das Algilà Ortigia Charme Hotel befindet sich in der antiken  “Mastra Rua”, der Straße der Handwerksmeister. Seit dem 14. Jhdt. war sie auch Sitz der wichtigsten Adelspaläste der Stadt. Das raffinierte antike Gebäude des Hotels entstand aus der Fusion zweier vorhergehender Bauten; bei der modernen Sanierung  wurden antike Strukturen bewahrt und beibehalten, sodass eine harmonische Vielseitigkeit des Ambiente entstanden ist.

Die Restaurierungsarbeiten erfolgten unter Leitung des ArchitektenManuel Giliberti, der alle originellen Steinelemente wie Bögen und Skulpturelemente der Scheitelsteine saniert und beibehalten hat. Nur dort, wo es nötig war, sind neue Elemente eingesetzt worden, wobei aber auf antike bautechnische Maßnahmen zurückgegriffen wurde. Auch das Baumaterial ist der seit Jahrtausenden altbewährte Kalksandstein, der so großen Einfluss auf die Barockarchitektur hierzulande gehabt hat. Anhand antiker sizilianischer Zeichnungen hat man dort Dekorationsarbeiten vorgenommen, wo der Zahn der Zeit deutliche Spuren hinterlassen hatte, wie z.B. die Holzdecke des Raumes, wo sich heute das Restaurant befindet: hier ging man von wenigen übriggebliebenen Holzbalken aus. Sizilien ist ein Land, in dem Handwerker und lokale Künstler Jahrhunderte alte Traditionen aufrecht erhalten. 

Die harmonische Atmosphäre unseres Hauses wird sicher ein wichtiger Bestandteil Ihres Sizilienerlebnisses sein. Gewährleistet wir diese durch antike Stilmöbel, wertvolle Majolika-Keramik  mit antiken sizilianischen Mustern, Stoffe, die in warmen Farben verzaubern und durch unsere hypermodernen technologischen Elemente, die wir zwar sehr gut versteckt haben, die aber einen sehr hohen Standard bieten.
Das Übrige werden Ihnen die Sizilianer schenken: ihr hoher Sinn für Gastfreundschaft, ihre Kultur, ihre natürliche Freundlichkeit. Wir hoffen, dass Sie sich, auch mit Hilfe unseres leidenschaftlich engagierten Personals, selbst davon überzeugen wollen. 

Antico Hotel Roma 1880

Nur wenige Hotels fanden aufOrtygia Platz und das Antico Hotel Roma 1880 ist das am zentralsten gelegene Hotel, so zentral, dass es an den Dom angrenzt, der durch einen Umbau des Minerva-Tempels errichtet wurde.

Das Hotel wurde 1880 gegründet und ist auf zwei Seiten, zwischen dem Dom und dem Erzbischofssitz eingebettet. Es blickt einerseits auf die Piazza Minerva, die an die Piazza Duomo anschließt und an den antiken dorischen Säulen des Tempels verläuft, und andererseits auf die Via Roma, die Hauptstraße von Syrakus.

Als der Dom noch der Minerva-Tempel (Athene bei den Griechen) war, blickte der Eingang, wie bei allen griechischen Tempeln, nach Osten. Daher befand sich die Stiege dort, wo sich heute das Hotel erhebt, und einige Reste sind noch durch Glaseinsätze im Fußboden zu sehen.

Die Tische und Sessel im Freien auf der Piazza Minerva und im großen Innenpatio des Hotels laden unsere Gäste ein, beim Frühstück, Abendessen oder in Momenten der Entspannung in diese antike Atmosphäre einzutauchen.

Die Innenräume sind stark geprägt vom sizilianischen Stil durch dieselben Kalksteine, die auch für die griechischen Tempel und Barockpaläste verwendet wurden, die "geheimen" traditionellen Höfe, die von der arabischen Architektur übernommen wurden, die kleinen Dachgarten, die Balkone in allen Zimmern und die schönen Dammuso (Sizilianisch Dach) - Gewölbe aus Tuffstein im Restaurant.